(Prime Quants) – Die Mini-Hausse bei den Rohstoffen hat sich im Februar sehr positiv auf die Performance von ALPHA STAR ausgewirkt. Das Portfolio konnte insgesamt um +39.3% zulegen. Massgeblich verantwortlich für die Gewinne waren die Getreidemärkte und der Kaffee-Kontrakt. Aktuell liegt ALPHA STAR mit 44.4% in 2014 vorne, bei einer Sharpe-Ratio von 7.47! (siehe http://rwalphastar.collective2.com/).

AlphaStar – Täglich die weltweit wichtigsten Devisen- und Rohstoffmärkte analysieren

Chart Rohstoffe - Woche

Zum Wochenende schafften es der EUR und das GBP sich bis an wichtige charttechnische Widerstände heranzuschieben. Sollte beim EUR der Ausbruch über die 1.38er Marke gelingen und gleichzeitig das GBP den Widerstand bei 1.68 USD überwinden, dann könnte sich hier für die nächsten Wochen ein Trend in Richtung schwächerer USD etablieren. Aus saisonaler Sicht ist zumindest beim GBP ab Mitte März mit steigenden Kursen bis Ende April zu rechnen. Beim EUR werden steigende Kurse erst ab Ende März saisonal unterstützt.

Der Metallsektor beendete die Woche mit gemischten Ergebnissen. Sowohl Gold als auch Silber konnten die Gewinne der Vorwoche nicht ganz halten und vielen wieder leicht zurück. Platin dagegen konnte leicht zulegen, während Kupfer um knapp 2% nachgab. Saisonal ist aktuell keine Trendphase bei den Metallen zu erwarten. Wir gehen jedoch davon aus, dass die Edelmetalle weiterhin durch ein positives technisches Gesamtbild und durch ein moderat positives Sentiment Unterstützung finden.

Die 3 Energiekontrakte Rohöl, Heizöl und Benzin tendierten die gesamte Woche über seitwärts, ohne dabei grössere Ausreiser nach oben oder unten aufzuweisen. Beim Erdgas dagegen setzte die lange erwartete Korrektur unter sehr heftigen Schwankungen ein. Tagesbewegungen von 10% waren eher die Regel als die Ausnahme. Erdgas war der Verlierer der Woche und gab bis zum Freitag Abend um mehr als 13% nach. Die Saisonalität spricht noch bis in den April hinein für steigende Kurse im Energiesektor.

Der Getreidebereich konnte bereits die dritte Woche hintereinander kräftig zulegen. Dabei gab es zwischendurch allerdings auch einen heftigen Einbruch nach den Daten der USDA am Donnerstag. Jedoch konnten sich alle Kontrakte am nächsten Tag wieder deutlich erholen, sodass die Verluste des Vortages mehr als ausgeglichen werden konnten. Dies ist grundsätzlich als positives Zeichen für weiter steigende Kurse zu werden.

Die Erfolgs-Story bei den Weichwaren wurde auch in der vergangenen Woche fortgeschrieben. Dabei konnte alleine Kaffee um mehr als 6% zulegen. In den vergangenen 4 Wochen stiegen die Kaffeekurse damit um mehr als 40%.

Verfolgen Sie unser Rohstoffe & Devisen Futures-Portfolio ALPHA STAR live unter http://rwalphastar.collective2.com/. Das Portfolio kann auch mit kleiner Kontogrösse über CFDs gehandelt werden. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit einer externen Verwaltung, in der die Performance unseres Portfolios abgebildet wird. Bei Interesse kontaktieren Sie uns.

Wir wünschen Ihnen bei Ihren Investments viel Erfolg und allzeit ein glückliches Händchen!

{loadposition mainbody_interessenkonflikt}
{loadposition mainbody_author_rw}
{loadposition inbeitrag_social}
{slider=Alpha Star – Täglich die weltweit wichtigsten Devisen- und Rohstoffmärkte}
{loadposition inbeitrag_as_bestellseite_short}
{/slider}